Buch-/TV-Kritik: Ein Gentleman in Moskau

Buch-/TV-Kritik: Ein Gentleman in Moskau


Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Literaturverfilmungen sind bei Publikum und Kritikern gleichermaßen ein beliebtes Genre. Wie Charaktere, Spannungsbögen und Plots von der Imagination des Einzelnen in Bilder übertragen werden, die viele ansprechen, ist die hohe Kunst des filmischen Erzählens. Auf Paramount Plus ist nun die Verfilmung des wunderbaren Romans von Amor Towles „Ein Gentlemen in Moskau“ zu sehen. Schon im Titel liegt der Bezug zu unserem Gentleman- Blog hier, sodass unser Autor Claudio Hermani sich das Buch und die Serie für uns angeschaut hat. 

Die Story

Der russische Adlige, Graf Rostov, ein Gentleman durch und durch, wird von einem russischen Revolutionsgericht zum lebenslangen Hausarrest im Moskauer Hotel Metropol, dem ersten Haus am Platz, verurteilt. Natürlich muss er seine Suite aufgeben und in das Dachgeschoss des großen Hotels ziehen, seine Noblesse aber mitnichten. 

In dem bereits 2018 erschienenen Roman – nun bei Ullstein erhältlich – zeichnet der Autor und frühere Investmentbanker Amor Towles das Leben eines Menschen in sehr widrigen Umständen nach. Trotz seiner räumlichen und gesellschaftlichen Begrenzung lässt er sich aber weder seine Liebenswürdigkeit noch seinen guten Stil nehmen. Es zeigt sich im Verlauf der vielen Jahre, dass eben dieser gute Stil in jedem Gesellschaftssystem nicht nur das Überleben sichern kann, sondern auch einen moralischen Halt bietet. 

Top-Besetzung

In der nun ausgestrahlten 8-teiligen Mini-Serie spielen unter der Regie von Sam Miller und Sarah O’Gorman der in Schottland geborene Schauspieler Ewan McGregor die Rolle des Grafen Rostow und Mary Elizabeth Winstead die der Anna Urbanova. Ohne Hast erzählen die gelungenen Episoden sehr nah an der literarischen Vorlage und nach kurzem Eingewöhnen nehmen wir dem Schotten McGregor den russischen Nobelmann ab. 

Klare Empfehlung

In Sachen Stil lernen wir, dass eine tägliche Routine, gepflegte Mahlzeiten, Bewegung auf kleinstem Raum und unverdrossene Liebenswürdigkeit gegenüber seinen Mitmenschen dem Leben – und sei es auch noch so begrenzt – eine erfüllende Tiefe geben können. Wir empfehlen Serie und Buch!

> Zur TV-Serie

> Zum Buch



Real Estate

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *